Neue Köpfe, neue Ziele

20.08.2004
Mit der Wahl eines neuen Vorstandes will sich die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerksbau zum Wirtschaftsverband mausern

Auf der Mitgliederversammlung der deutschen Gesellschaft für Mauerwerksbau e.V. wurde der Vorstand neu gewählt. Dieser setzt sich nun folgendermaßen zusammen: Den Vorsitz hat Dr. Hans-Georg Leuck, Geschäftsführer der BMO Baustoffwerke Münster-Osnabrück; sein Stellvertreter ist Klaus Hoppe, Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelindustrie, Hannover. Komplettiert wird die vierköpfige Vorstandsgruppe durch Jan Buck-Emden, Geschäftsführer der Xella Baustoffe, Duisburg, und Wolfgang Jachmich, Geschäftsführer der Bisotherm, Mülheim-Kärlich. Mit der neuen Konstellation will der Verband sicherstellen, dass die stärksten Unternehmen der Mauerwerksindustrie Deutschlands die Ausrichtung der Gesellschaft in verantwortlicher Position mitbestimmt. Wichtigste Änderungen sind, so heißt es in einer Pressemeldung, die unmittelbare Einbindung der Unternehmen in die Arbeitsgremien der DGfM und die Verlagerung der Geschäftsstelle von Bonn nach Berlin. Außerdem soll die DGfM zunehmend als Wirtschaftsverband ausgerichtet werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch