Fertigbau profitiert vom Boom

07.09.2004

Die Zahl der Häuser und die Umsätze der Branche steigen nach wie vor

Auch der Fertigbau hat von dem durch die Diskussion um die Eigenheimzulage ausgelösten Bauboom bei Ein- und Zweifamilienhäusern im vergangenen Jahr profitiert. Die Zahl der gebauten Fertighäuser ist um 9,7 Prozent auf 10.000 gestiegen, teilt der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) mit. Die Zahl der Baugenehmigungen für Fertighäuser ist auf 22.750 gestiegen. Der bundesweite Marktanteil hat sich mit 13,1 Prozent leicht rückläufig entwickelt (2002: 13,5 Prozent). Die Mitgliedsunternehmen des Verbandes haben ihre Umsätze um 6,1 Prozent auf 1,46 Mrd. € gesteigert. Für das laufende Jahr erwarten sie eine weitere Steigerung um rund vier Prozent auf 1,52 Mrd. € und eine Zuwachsrate der errichteten Häuser um ebenfalls vier Prozent auf 10.400. Die Preise für Fertighäuser bleiben nach Angaben des Verbandes stabil.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch