Zu wenig Investition in die Sicherheit

17.11.2004

Die Kunden von Online-Shops reagieren besonders sensibel, wenn es ans Bezahlen geht. Doch viele E-Commerce-Anbieter verkennen das Problem

Online-Händler ignorieren häufig die Sicherheitsbedenken ihrer Kunden. Denn obwohl drei Viertel der User bislang nicht genutzten Shops oder unbekannten Bezahlverfahren nicht trauen, ist nur einem knappen Drittel der Händler die Verunsicherung der Kunden bewusst. Deshalb investieren die Shops zu wenig in diesem Bereich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag der Postbank. Dabei hat die Ausgestaltung des Bezahlvorgangs direkte Auswirkungen aufs Geschäft, denn fast drei Viertel der Online-Shopper haben aufgrund von zu aufwändigen, exotischen oder schlicht nicht funktionierenden Bezahlverfahren schon einmal einen Bestellvorgang abgebrochen.
Einen ausführlichen Bericht über die E-Commerce-Studie finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/DIY@Internet (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch