Auf dem Weg der Besserung

01.06.2005

Die internationalen Messen in Deutschland konnten im vergangenen Jahr so viele ausländische Gäste begrüßen wie nie zuvor

Die internationalen Messen haben sich im vergangenen Jahr weitgehend stabilisiert. Laut dem Auma (Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft) wurden 2004 167.000 Aussteller auf 154 Veranstaltungen gezählt. Die vermietete Gesamtfläche erreichte 6,62 Mio. m². Es wurden rund 9,7 Mio. Besucher gezählt und damit 1,4 Prozent weniger als im Vorjahr. 2003 hatte der Rückgang noch 3,7 Prozent betragen. Bei der Fläche hat sich das Minus von sechs auf jetzt 2,8 Prozent reduziert. Positiv entwickelt hat sich dagegen die Ausstellerzahl bei den ausländischen Ausstellern. Hier wurde ein Plus von 2,5 (Vorjahr 1,8) registriert, während die der deutschen Aussteller um vier Prozent rückläufig war. Hauptträger dieses Wachstums war die Volksrepublik China. Die Zahl der ausländischen Gäste erreichte 2,2 Mio., so viele, betont die Auma, wie nie zuvor.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch