Spoga: Garten-Traum vom Leben, Genießen und Entspannen

29.08.2005

Mehr denn je wird der Garten für viele Menschen immer mehr zum Lebensmittelpunkt. Dabei spielt die Terrasse eine ganz zentrale Rolle. Dieser Teil des Gartens steht wie kein anderer für Begriffe wie Leben, Genießen und Entspannen – die Themen der Sonderschau Traum-Garten auf der Spoga

In diesem Jahr werden dem Fachbesucher der Spoga auf einer Gesamtfläche von 200 m² drei unterschiedliche Beispiele von gestalteten Terrassen präsentiert. Diese Beispiele sind für den Handel leicht umzusetzen und sollen zeigen, wie verschiedene Sortimente im Rahmen einer Warenpräsentation geschickt miteinander verknüpft werden.
Zum Thema Leben
Leben heißt dabei nicht nur, sich mit der Familie zurückzuziehen und die Natur und das Wachsen zu beobachten, sondern sich auch mit Freunden zu treffen, um beispielsweise ein Fußballspiel gemeinsam anzuschauen. Die WM 2006 in Deutschland dürfte für so manches Garten-Highlight sorgen. Partyzone ist dabei die Terrasse im eigenen Garten oder direkt am Haus. Je nach Neigung werden alle Geschmäcker bedient: von Bier und Bratwurst bis zu Antipasti und Prosecco. Dabei geht es in der Regel rustikal zu. Kein Problem, wenn bei dem eingesetzten Mobiliar einmal ein Glas umkippt. Das Mobiliar aus Kunststoff trägt dabei keinen Schaden davon. Ein Grill, ein Sonnenschirm sowie der bekannte Pavillon, um Schatten auf den Bildschirm zu geben, komplettieren die Situation.
Zum Thema Genießen
Wer seinen Garten in Ordnung hält, möchte ihn auch einmal so richtig genießen. Wie so etwas aussehen kann, wird dem Verbraucher beispielsweise auf den fürstlichen Gartenfestivals gezeigt. Dort findet er eine Fülle von Anregungen, wie sich eine romantisch-festliche Sommertafel für Freunde herrichten lässt. Da geht es nicht laut zu, aber alle sind der leicht mediterranen Lebensart zugetan. Voraussetzung ist natürlich, dass eine sehr umfangreiche Grillstation vorhanden ist und sich alle die Zeit zum ausführlichen Genießen nehmen können. Der Tisch ist breit und groß genug, die Stühle haben angenehme Sitzpolster, ein sehr großer Sonnenschirm spendet Schatten oder nimmt abends die Lichterkette auf. Das Tischgeschirr ist edel, und die Dekoration stammt aus dem eigenen Garten und setzt Duftakzente. Entsprechende Kübelpflanzen ergänzen das eher edle Ambiente.
Zum Thema Entspannen
Die meisten Gartenbesitzer nutzen ihre Oase, um Kraft zu tanken für den Stress des Alltags, sich abends mit der Zeitung oder einem guten Buch und einem Glas Rotwein auf die Terrasse zurückzuziehen, die Beine hochzulegen oder einfach in den Himmel zu träumen. Frei nach dem Motto „Das habe ich mir verdient“ fällt aller Stress ab, und Ruhe kehrt ein. Die hochwertige Terrassen-Situation wird durch eine Sichtschutzwand und bepflanzte Kübel abgeschirmt. Ein Holzfußboden strahlt angenehme Wärme aus. Den klassischen Gartenteich ersetzen kleine, mobile Wasserflächen in Kübeln oder Metallwannen, in denen sich auch Wasserspiele befinden können.
14.1, Stand G31-H30.
www.traumgarten2005.de
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch