Qualität überzeugt

22.11.2005

Deutsche Werkzeugindustrie glänzt durch positive Außenhandelszahlen

Die Werkzeugausfuhren der deutschen Werkzeugindustrie sind im ersten Halbjahr 2005 um 7,5 Prozent gestiegen. Allerdings, so die jüngste Umfrage des Fachverbandes Werkzeugindustrie (FWI), bremste die schwache Binnennachfrage (plus 1,4 Prozent) die Umsatzerwartungen. Insgesamt stieg der Umsatz der Werkzeughersteller um 3,9 Prozent. Weiter deutlich gestiegen sind auch die Einfuhren aus dem asiatischen Raum nach Deutschland. Diese kletterten um zehn Prozent auf einen Wert von 205 Mio. €. Die Volksrepublik China steht mit einer Gesamteinfuhr von fast 18 Prozent auf dem ersten Platz der List der wichtigsten Einfuhrländer.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch