Hamburg liegt vorne

28.12.2005
Die Kaufkraft in Hamburg ist knapp größer als in Hessen und Bayern

Hamburg hat die höchste Kaufkraft pro Einwohner in Deutschland. Mit 18.984 Euro rangiert die Hansestadt im Ländervergleich 2005 knapp vor Hessen und Bayern. Schlusslicht ist Mecklenburg-Vorpommern mit  14.050 Euro. Das ist das Ergebnis des GfK-Kaufkraftatlas 2006. Nach Angaben der Regionalforscher ist das für Konsumzwecke verfügbare Einkommen der privaten Haushalte im bundesweiten Trend der letzten zehn Jahre leicht gestiegen. Im kommenden Jahr wird die durchschnittliche Kaufkraft 17.600 Euro betragen. Das bedeutet ein minimales Plus von 0,1 Prozent. Sehr ausgeprägt sind allerdings weiterhin die regionalen Unterschiede. So erzielte kein einziger Landkreis in den neuen Ländern den Bundesdurchschnitt. Die fünf Länder im Osten belegen geschlossen die hintersten Plätze.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch