Standortwachstum fällt geringer aus

04.01.2006

Die 30 größten deutschen DIY-Handelsunternehmen hatten zum Jahresende 19 Märkte mehr als vor einem Jahr

Die Zahl der Baumärkte im In- und Ausland, die von den 30 größten DIY-Handelsunternehmen betrieben werden, hat sich im vergangenen Jahr um 19 erhöht. Das ist ein Zuwachs um 0,5 Prozent. Im Dezember 2005 hat der Dähne Verlag 3.678 Standorte ermittelt; separate Gartencenter sind nicht berücksichtigt. Im Jahr 2004 hatte die Zuwachsrate noch 3,5 Prozent betragen. Mehr Standorte als 2004 haben lediglich die zehn größten Betreiber vorzuweisen.
Mit 711 Märkten führt die Zeus, zu der unter anderem die Hagebaumärkte zählen, die Liste an. Es folgen Obi und Praktiker (einschließlich Extra und Top-Bau). Das diy-Branchenmagazin hat die ausführliche Statistik in seinem Januar-Heft veröffentlicht.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch