Hoffen auf den zweiten Tag

06.03.2006
Der erste Messetag verlief für die DIY-Sortimente noch etwas verhalten. Der Messemontag soll die Wende bringen

Etwas verhalten lief der gestrige erste Tag der diesjährigen Eisenwarenmesse/PracticalWorld in Köln an. Während in den „alten“ Osthallen“ der Besucherzuspruch recht rege war und Messebesucher beim Kauf von Eintrittskarten Wartezeiten von einer halben Stunde hinnehmen mussten, war der Besuch in den neuen Nordhallen noch nicht allzu stark ausgeprägt. Insgesamt zeigt sich die Koelnmesse aber mit der Besucherzuspruch zufrieden. Die Zahlen könnten, so die Messe, sogar etwas über dem Niveau von vor zwei Jahren liegen. Allgemein gilt der Messemontag als der stärkere Tag für die DIY relevanten Sortimente, die mehrheitlich in den neuen Nordhallen untergebracht sind.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch