Ein Jahr operativer Zentraleinkauf Baustoffe

Die Hagebau zieht für die Anfang 2005 neu geschaffene Abteilung, die einen Einkaufsumsatz von 95 Mio € gebündelt hat, eine positive Bilanz

Eine nach eigener Darstellung erfolgreiche Bilanz zieht die Hagebau für das erste Jahr des zu Beginn 2005 neu geschaffenen Bereiches operativer Zentraleinkauf Baustoffe. Einkaufspreisoptimierung durch Mengenbündelung laute die Maxime der Abteilung, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Startjahr summierte sich der Einkaufsumsatz auf rund 95 Mio. €. Die Hauptaufgabe der Abteilung liegt im operativen Tagesgeschäft. Dabei werden von den Gesellschaftern und Allianzen eingehende Anfragen in Soltau zusammengefasst und über unterschiedliche Varianten zentral verhandelt. Ziel ist es, durch die Bündelung von Einzelmengen bessere Konditionen für die Gesellschafter zu erreichen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch