Anhaltender Wunsch nach Wohneigentum

05.04.2006
Nach wie vor träumen viele Bundesbürger von den eigenen vier Wänden – auch in der Stadt

Die Nachfrage nach Wohneigentum in der Stadt hält seit der Einführung der Eigenheimzulage im Jahr 1995 weiter an. Nach einer Studie der LBS weist der Eigenheimbau in den Kernstädten in den vergangenen zehn Jahren ein Plus von 52 Prozent auf, während er in den ländlicheren Gebieten um 26 Prozent sank. Die Tatsache, dass in auch in den Ballungsräumen die Bautätigkeit immer weiter zurückgegangen ist, stellt nach Auffassung der LBS-Immobilienexperten ein alarmierendes Signal dar: Der Neubau liege insgesamt deutlich hinter dem Interesse der Haushalte, die bauen wollen. Der Rückgang im Jahre 2005 war nach den Angaben zufolge in dünner besiedelten Regionen (mit minus 13,9 Prozent) stärker ausgeprägt als in den Ballungsräumen (mit minus 7,7 Prozent).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch