„Gift fürs Wachstum“

18.05.2006

Der HDE und weitere Verbände warnen vor einer Erhöhung der Mehrwertsteuer, über die morgen entschieden wird

Eindringlich warnt der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) zusammen mit drei weiteren betroffenen Verbänden vor den negativen Folgen der geplanten Mehrwertsteuererhöhung. In einer gemeinsamen Erklärung vor der morgigen zweiten und dritten Lesung des Haushaltsbegleitgesetzes 2006 appellieren sie an die Bundestagsabgeordneten, einer Erhöhung nicht zuzustimmen. „Die Anhebung der Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent zum 1. Januar 2007 wäre Gift für Wachstum und Beschäftigung“, heißt es in der Erklärung. Die Spitzenverbände von Handel, Industrie, Gastronomie und Handwerk befürchten, dass das Vertrauen von Verbrauchern und Investoren nachhaltig erschüttert wird und die Schattenwirtschaft weiter zunimmt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch