Halbjahreszahlen von Praktiker

27.07.2006
Umsatzsteigerung von fast vier Prozent; auch Ergebnis verbessert

Die Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG hat das zweite Quartal 2006 - und damit auch das erste Halbjahr – mit einem Umsatzzuwachs von 3,9 Prozent auf 1,61 Mrd. € abgeschlossen. Der Konzernumsatz wurde im zweiten Quartal um 7,5 Prozent auf 888,3 Mio. € gesteigert. Umsatzsteigerung und Kostenkontrolle haben nach Unternehmensangaben dazu geführt, dass das betriebliche Ergebnis (EBITA = Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Firmenwert-Abschreibungen) im zweiten Quartal um 17,6 Prozent auf 62,4 Mio. € zunahm. Für das erste Halbjahr wird ein EBITA in Höhe von 46,4 Mio. € ausgewiesen. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 3,9 Prozent.
In Deutschland wurde der Umsatz im zweiten Dreimonatsabschnitt um 5,8 Prozent verbessert. Das EBITA nahm in Deutschland im zweiten Quartal um 8,3 Prozent auf 45,8 Mio. € zu. Besonders ausgeprägt war das Wachstum im zweiten Quartal 2006 mit 12,3 Prozent im Ausland. Das lag im Wesentlichen daran, dass Praktiker heute in Osteuropa sechs Standorte mehr betreibt als noch vor einem Jahr. Aber auch bereinigt um die größere Fläche konnte ein Umsatzwachstum von 4,5 Prozent erzielt werden. Das Ergebnis (EBITA) nahm in den internationalen Märkten im zweiten Quartal um 54,6 Prozent auf 16,6 Mio. € zu.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch