Konzentration auf das Kerngeschäft

30.04.2007

Gardinia Home Décor trennt sich von seiner Sockelleisten-Sparte

Der Bereich Sockelleisten und Abschluss-Systeme der Gardinia Home Decor-Gruppe, Isny im Allgäu, soll zum 31. Mai 2007 von der Döllken-Weimar GmbH übernommen werden. Der Vertrieb im deutschsprachigen Raum (DACH) geht komplett in die Verantwortung von Döllken über. Die 27 Mitarbeiter dieser Sparte sollen übernommen werden. In Osteuropa ist Gardinia, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens, weiterhin der Vertriebspartner. „Wir wollen uns ganz auf unser Kerngeschäft konzentrieren“, erklärt Reinhard Heidemann, geschäftsführender Gesellschafter der Gardinia Home Decor GmbH, „und mit aller Kraft anknüpfen an den Erfolg früherer Jahre.“
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch