„Investition im Herzen Europas“

29.05.2007

Briggs & Stratton weiht sein erstes europäisches Werk im tschechischen Ostrava offiziell ein

Der Motorenhersteller Briggs & Stratton hat sein neues Werk im tschechischen Ostrava jetzt auch offiziell eingeweiht. Es handelt sich um die erste europäische Fertigungsstätte des amerikanischen Unternehmens. Die Produktion wurde bereits im Dezember 2006 aufgenommen. In dem Werk werden Motoren mit vertikaler Antriebswelle für den Einsatz in Rasenmähern und anderen Gartengeräten gefertigt. „Diese aktuelle Investition im Herzen Europas ermöglicht es uns, noch besser auf die saisonalen Bedürfnisse der europäischen Gerätehersteller eingehen zu können“, sagte Mike Schoen, Präsident der International Power Products Group von Briggs & Stratton. Die europäische Nachfrage nach Motoren des Herstellers nehme weiterhin zu.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch