Obi baut gewaltig um

05.02.2008
Die personellen und strukturellen Veränderungen gehen tiefer, als bisher vermutet; zahlreiche Positionen neu besetzt

Obi steht vor grundlegenden personellen und strukturellen Veränderungen, die tiefer gehen und weiter greifen als "nur" den Austausch eines Vorstandsmitglieds (DIYonline berichtete). Nachfolgend die Pressemitteilung von Obi im Originalwortlaut: "Mit hoher Aggressivität expandiert Obi in Mittel- und Osteuropa. Bereits heute ist Obi in elf Ländern vertreten. In den nächsten Monaten steht der Markteintritt in Rumänien, der Slowakei und der Ukraine an. Der Umsatzanteil aller Länder außerhalb Deutschlands wird in den kommenden Jahren auf über 50 Prozent steigen. Obgleich der Internationalisierungsgrad von Obi in den nächsten Jahren deutlich zunehmen wird, ist Deutschland umsatzmäßig weiterhin das größte Land.Um den daraus entstehenden Anforderungen gerecht zu werden, wird Obi den Bereich der Konzernfunktionen ausweiten, bzw. aufbauen. Im Zuge dieser Neuausrichtung wird Deutschland zu einer eigenständigen Landesgesellschaft mit allen relevanten Kernfunktionen entwickelt. Die Ziel-Organisationsstruktur in Deutschland wird somit schrittweise an jene der ausländischen Obi-Gesellschaften angepasst.Mit dieser Neuausrichtung gehen Anpassungen in der Führungsstruktur von Obi einher: Wolfram Stroese, Vorstand für Deutschland und Logistik, scheidet auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung aus dem Unternehmen aus. Wir respektieren seine Entscheidung und bedanken uns für die von ihm geleistete erfolgreiche Arbeit sowie sein großes Engagement für Obi.Paolo Alemagna, Vorstand für Corporate Category Management und Global Sourcing, übernimmt mit sofortiger Wirkung zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Verantwortung für den Bereich Logistik. Dieter Messner und Oliver Geiling werden als neue Mitglieder in den Obi-Vorstand berufen. Der 39jährige Oliver Geiling verantwortet zukünftig als Chief Financial Officer (CFO) den Bereich Finanzen und Controlling, für den er bislang als Geschäftsführer zuständig war. Der 37jährige Dieter Messner wird Vorstand für das internationale Geschäft von Obi, das er bisher als Geschäftsführer verantwortete.
Das Obi-Geschäft in Deutschland übernimmt mit sofortiger Wirkung als Landesgeschäftsführer der 43jährige Andreas Sandmann. Er berichtet direkt an den Obi-CEO Sergio Giroldi. Seit Januar 2006 war Herr Sandmann in der Position des Landesgeschäftsführers Tschechien. Ab dem 18.2.2008 wird der 48jährige Ralf Pohl Landesgeschäftsführer von Obi in der Tschechischen Republik.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch