Umsatzranking der Baumarktbetreiber 2007

05.03.2008
Die 20 größten deutschen Baumarktbetreiber haben im Jahr 2007 Bruttoumsätze in Höhe von insgesamt 26,6 Mrd. € erzielt

Platz
Unternehmen
Bruttoumsätze in Mio. €
1
Obi (DIY-Umsatz international)
5.777
2
Praktiker/Extra/Max Bahr (international)
4.680
3
Bauhaus (international)*
3.600
4
Hornbach (international)
ca. 2.910
5
Zeus (international)
2.430
6
Rewe (Toom/B 1/Marktkauf**)
2.243
7
Globus/Distributa (international)
1.327
8
Eurobaustoff (international)
704
9
Baywa (inkl. Österreich)
665
10
EMV-Profi (international)
663
11
Hellweg
ca. 620
12
Krämer (international)
217
13
NBB-Bauspezi
198
14
Metro C&C (DIY-Umsatz)*
 180
15
Rheika-Delta
131
16
Knauber
93
17
Ratio (DIY-Umsatz)
69
18
RWZ Rhein-Main (Baumärkte)
59
19
Kaes
44
20
Co op
38
1-20
Gesamt
26,6 Mrd. €
* Eigene Berechnungen des Umsatzes
** inkl. Umsatz der 133 übernommenen Marktkauf-Baumärkte Januar bis August: 576 Mio. €
Die Zahlen (Stand 31. Dezember 2007) wurden von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die Obi-Zahlen stammen aus dem Geschäftsbericht von Tengelmann für das Jahr 2006/2007. Praktiker/Extra/Max Bahr enthält die Umsätze der Extra-Franchisemärkte. Bei Bauhaus und Metro konnten nur Schätzwerte angegeben werden. Bei allen Umsatzangaben ist die Mehrwertsteuer berücksichtigt.
Quelle: diy Fachmagazin
Das Statistik-Supplement kann beim Dähne Verlag bestellt werden unter service@daehne.de.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch