Teilweise positiv

02.03.2010
Flächenbereinigt haben die Baumärkte in Deutschland im vergangenen Jahr 0,7 Prozent mehr umgesetzt als 2008

Laut BHB/GfK-Report betrug 2009 das Baumarktgeschäft in Deutschland 17,9 Mrd. €, zwei Prozent mehr als 2008. Flächenbereinigt fällt der Anstieg geringer aus und liegt bei 0,7 Prozent. Wie vom BHB anlässlich der Eisenwarenmesse in Köln mitgeteilt wird, haben sich besonders gut die Sortimente Lebendes Grün (+ 6,4 Prozent), Gartenmöbel (+ 4,3 Prozent) und Freizeit/Basteln/Werken (+ 4,3 Prozent) entwickelt. Der stärkste Einbruch wurde für Holz/Kunststoffe mit - 4,1 Prozent gemeldet. Für das Jahr 2010 erwartet der Bundesverband Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte stabile Umsätze auf dem Niveau des Vorjahres. Wie vom BHB weiter mitgeteilt wurde, entwickelte sich 2009 der europäische DIY-Markt unterschiedlich. Während Österreich (+ 3,1 Prozent), Belgien (+1,0 Prozent) und Deutschland (+ 0,7 Prozent) positive Ergebnisse vorweisen können, mussten Frankreich (-2,4 Prozent) die Niederlande (-5,0 Prozent), Spanien (-16 Prozent) und Russland (-20,0 Prozent) Rückgänge hinnehmen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch