Stabiler Wassergarten

26.08.2010
Oase erwartet für seinen Geschäftsbereich Wassergarten trotz des ungünstigen Wetters im laufenden Geschäftsjahr einen gegenüber dem Vorjahresniveau stabilen Umsatz

Oase rechnet im aktuellen Geschäftsjahr 2009/2010, das am 30. September endet, mit einem „stabilen Umsatz“ im Geschäftsbereich Wassergarten – und dies, obwohl die Wetterverhältnisse im ersten Halbjahr 2010 die Nachfrage nach Gartenprodukten nicht gerade beflügelt haben. Diese Einschätzung gab Thomas Ferchland, Geschäftsführer für das Consumer Business, bekannt. Der Bereich Wassergarten macht bei Oaserund 75 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Auch aus dem Geschäftsbereich Fountain Technology, der 2009 aufgrund der Wirtschaftskrise besonders gelitten habe, hatte Ferchland Erfolgsnachrichten zu vermelden: In Warschau habe Oase die größte Wasserfontäne Osteuropas gebaut, in Singapur wurde der „Lake of Dreams“, eine gigantische Musical-Fontäne mit Feuereffekten, errichtet. Im vergangenen Geschäftsjahr 2008/2009 musste das Unternehmen einen Umsatzrückgang von zehn Prozent auf 103 Mio. € hinnehmen. Dieser war allerdings nicht nur auf die weltweite Rezession, sondern mehr noch auf das zum Jahresende eingestellte Wassergarten-Geschäft in den USA zurückzuführen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch