Flagship-Store im Internet

29.04.2011
Al-Ko hat seinen eigenen Online-Shop für Gartengeräte eröffnet. Hier kann der Endverbraucher Produkte des Herstellers kaufen oder sich zu einem Händler weiterleiten lassen. „Nicht im Wettbewerb zum Handel“

Der Gartengerätehersteller Al-Ko, Kötz, hat eine eigene Verkaufsseite im Internet eröffnet. Der neue Online-Flagship-Store ist unter der Adresse www.alko-garten.de erreichbar. Er ist Teil einer Online-Offensive, die die Markenbekanntheit und das Markenimage des Anbieters in Deutschland stärken soll. Der Shop bilde, heißt es in einer Mitteilung, die Produktvielfalt und somit auch die Herstellerkompetenz ab. Eine Verlinkung – auch über den Händlerlocator – auf alle stationären Händler und Online-Shops führt den Kunden dann zu den entsprechenden Partnern. Das Unternehmen will mit der Verkaufsseite auch für Preisstabilität sorgen. Denn im Al-Ko-Shop werden alle Geräte zum empfohlenen Verkaufspreis (A-Preis) und damit zum höchsten Preis am Markt angeboten. „Wir wollen nicht in Wettbewerb zum Handel treten“, sagte dazu ein Sprecher. Das „Powerline“-Sortiment ist nicht über den Shop zu beziehen und bleibt weiterhin exklusiv dem Fachhandel vorbehalten. Hintergrund der Entscheidung für den Online-Shop ist die Tatsache, dass sich die meisten Konsumenten – man geht von 60 bis 80 Prozent aus – vor dem Kauf im Internet informieren. Beim tatsächlichen Kauf vertrauen aber 97 Prozent dem stationären Handel, wie eine GfK-Studie im Jahr 2010 ergeben hat. Der neue Shop soll unter anderem das Auffinden der Produkte über Suchmaschinen verbessern. Außerdem arbeitet das Unternehmen derzeit an einem Business-to-Business-Portal. Hier wird der Fachhandel künftig rund um die Uhr Bestellungen aufgeben können.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch