Wachstum und Expansion        

31.08.2011
Im ersten Halbjahr 2011 wächst Baumax international um sechs Prozent und auf dem Heimatmarkt Österreich um drei Prozent

Im ersten Halbjahr 2011 erzielte Baumax international eine Umsatzsteigerung von sechs Prozent und in Österreich von drei Prozent. Zurückzuführen sei dies vor allem auf die Neuausrichtung der Strategie hin zu mehr Service und qualitativ höherwertigen Sortimenten, so die Analyse des österreichischen Unternehmens. Die Einführung der Projekt- und Fachberater, der Montageservice in Kombination mit der Ausweitung und Verbesserung der Sortimente hätten sich als richtige Entscheidung erwiesen und würden von den Kunden gut angenommen.Der Baumarktbetreiber eröffnete im ersten Halbjahr 2011 in Karlovac (Kroatien) seinen 150. Markt. Darüber hinaus wurden neue Standorte in Bukarest (Rumänien), Pleven (Bulgarien) und Izmir (Türkei) eröffnet. In den kommenden Monaten sollen zwei weitere türkische Märkte in Bodrum und Ankara folgen.Derzeit betreibt Baumax153 Märkte in neun Ländern, davon 67 in Österreich, 24 in Tschechien, 15 in der Slowakei, 15 in Ungarn, drei in Slowenien, sieben in Kroatien, 14 in Rumänien, fünf in Bulgarien und drei in der Türkei. Die Gesamtverkaufsfläche beträgt mehr als eine Mio. m². Rund 60 Prozent davon liegen außerhalb Österreichs. Derzeit sind bei Baumax rund 11.000 Mitarbeiter beschäftigt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch