Baywa-Märkte büßen Vorsprung ein

10.11.2011
Wegen Umsatzrückgänge im dritten Quartal wurde das zur Jahresmitte noch vorhandene leichte Plus für die ersten neun Monate nicht gehalten

Die Bau- und Gartenmärkten der Baywa haben im dritten Quartal Umsatzverluste verzeichnet und deshalb ihren zur Jahresmitte vorhandenen leichten Umsatzvorsprung gegenüber 2010 nicht gehalten. In den ersten neun Monaten ist der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund ein Prozent auf 436,5 Mio. € gesunken, obwohl die Verkaufsfläche durch zwei Neueröffnungen im August und September in Aschaffenburg und Aalen gestiegen ist. Dagegen meldet das Unternehmen einen Umsatzsprung im Baustoffhandel um rund zehn Prozent auf 1,1 Mrd. € in den ersten drei Quartalen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch