Kauflust bleibt stark

20.12.2011
Zwar hat die Anschaffungsneigung nicht von gestiegenen Konjunktur- und Einkommenserwartungen im Dezember profitiert. Doch sie ist weiterhin ausgeprägt, meint man bei der GfK

Die Verbraucherstimmung zeigt zum Jahresende ein differenziertes Bild, lautet die Schlussfolgerung der GfK-Marktforscher aus der regelmäßigen Konsumklimastudie. Denn während sich die Konjunktur- und Einkommenserwartungen der Konsumenten im Dezember verbessert haben, hat die Anschaffungsneigung einen Dämpfer bekommen. Dennoch sei die Kauflust der deutschen Konsumenten noch immer stark ausgeprägt, heißt es in einer Zusammenfassung der Monatsergebnisse. Vor dem Hintergrund der verschärften Finanzkrise tendierten die Verbraucher weiterhin dazu, eher werthaltige Anschaffungen zu tätigen als ihre Geld gegen historisch niedrige Zinsen auf die hohe Kante zu legen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch