Einblicke in den DIY-Markt

07.03.2012
Die Baumarkttour im Rahmen der Eisenwarenmesse steuerte mit Teilnehmern aus neun Ländern drei Handelsstandorte im Raum Bonn an

Drei interessante Baumarktstandorte waren das Ziel der Baumarkttour, die der Dähne Verlag am gestrigen Messedientstag, 6. März, im Rahmen der Eisenwarenmesse 2012 in Zusammenarbeit mit der Koelnmesse organisiert hat. Eine Gruppe von 28 Teilnehmern aus neun Ländern informierte sich aus erster Hand über den DIY-Handel in Deutschland. Sie besichtigte den Toom Baumarkt in Troisdorf, der im vergangenen Jahr auf das neue Konzept umgestellt wurde, den 2011 eröffneten neuen Obi-Markt in Bonn mit seiner auf zwei Geschossen angeordneten Verkaufsfläche sowie den Knauber-Markt am Stammsitz des Unternehmens in Bonn. Dabei hatten die Teilnehmer die Gelegenheit zu ausführlichen Diskussionen mit Marktleitern und Unternehmensverantwortlichen und erhielten Einblicke in Struktur und Arbeitsweise des DIY-Handels in Deutschland. So stand beispielsweise Christian Faßbender, Chef der Faßbender-Gruppe und einer der bedeutenden Franchisenehmer von Obi, zu einem ausführlichen Gespräch zur Verfügung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch