Verluste und kein Abschluss

Auf der Vertreterversammlung der Landgard konnte der neue Vorstand keinen Jahresabschluss vorlegen. Klar ist, dass die Genossenschaft 2011 keinen Gewinn gemacht hat

Die Vermarktungsgenossenschaft Landgard hat im vergangenen Jahr keinen Gewinn erzielt. „Aus dem Jahr 2011 geht Landgard mit Verlusten heraus, dies lässt sich nicht wegdiskutieren“, sagte der neue Vorstand Jürgen Rosar auf der Vertreterversammlung. Das Vorstandsteam konnte der Versammlung keinen Jahresabschluss vorlegen. „In der abschließenden Besprechung zwischen uns, dem Vorstand, und den Prüfern des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes mussten wir feststellen, dass noch zusätzliche Arbeiten und Prüfungen erforderlich sind“, sagte Rosar dazu. Auf ihrer Versammlung haben die Vertreter der Erzeuger beschlossen, die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder vorübergehend auf zehn Personen zu erhöhen. Damit soll branchenfremdes Know-how in das Gremium gebracht werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch