Erfolgreich in Amerika

27.07.2012
Der Schweizer Bauchemieanbieter Sika kann Umsatz trotz Schwäche in Europa steigern

Der Schweizer Bauchemieanbieter Sika sieht sich auf profitablem Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres realisierte Sika eine Umsatzsteigerung in Lokalwährungen von 6,4 Prozent. In Schweizer Franken ausgedrückt steigerte Sika den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,4 Prozent auf 2.307 Mio. CHF (1.921 Mio. €). Gründe für die erfolgreiche Entwicklung seien die starke weltweite Präsenz und die erfolgreiche Wachstumsstrategie in den Schwellenländern. Dadurch konnte, so Sika, die momentane Schwäche in Europa und China durch anhaltendes Wachstum auf dem amerikanischen Kontinent und in weiten Teilen Asiens ausgeglichen werden. Im zweiten Halbjahr rechnet Sika weiterhin mit Wachstumsimpulsen aus den Schwellenländern in den Regionen Lateinamerika, Indien, Mittlerer Osten und Afrika sowie Asien/Pazifik.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch