Sanierung lohnt sich

13.08.2012
Experten kommentieren die größten Sanierungsirrtümer

Branchenvertreter und Experten der „Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz“ räumen mit den größten Sanierungsvorurteilen auf. Eine Studie der Dena Deutsche Energie-Agentur belegt, energetische Sanierung lohnt sich. Der Energieverbrauch älterer und unsanierter Wohnungen lässt sich mit guter Dämmung und einer effizienten Heizungs- und Lüftungstechnik um mehr als drei Viertel senken. Dadurch bleiben die Kosten auch nicht an den Mietern hängen. Wie die Dena untersuchte, sei eine steigende Kaltmiete nicht auf die energetischen Maßnahmen zurückzuführen und durch die sinkenden Energiekosten leicht auszugleichen. Auch Schimmel kommt nicht mit der Dämmung. Energieeffiziente Gebäude neigen sogar weniger zur Schimmelbildung als unsanierte. Unter der Gebäudesanierung muss auch die Architektur nicht leiden. „Für Baudenkmäler oder schöne alte Häuser gibt es spezielle Sanierungslösungen“, so Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch