Fast zweistellige Zuwächse

15.10.2012
Die Sagaflor-Vertriebssysteme Bellandris und „grün erleben“ lagen zum Ende des dritten Quartals mit ihren zentral regulierten Umsätzen im oberen einstelligen Bereich über Vorjahr, bei „... da blüh‘ ich auf!“ sind es zehn Prozent

Von einem auffallenden Umsatzzuwachs ihrer Mitgliedsbetriebe im Pflanzengeschäft hat die Sagaflor auf der Garten- und Zooevent am Wochenende in Kassel berichtet. Im Pflanzensegment habe es ein zum Sommer hin kontinuierliches Geschäft gegeben. Dagegen war bei der Hartware eine Stagnation zu verzeichnen. Die Bellandris-Gartencenter haben ihren über die Sagaflor zentral regulierten Umsatz in den ersten drei Quartalen um mehr als neun Prozent erhöht. Ein Plus von acht Prozent meldet das Vertriebssystem „grün erleben“. Bei dem Konzept „... da blüh‘ ich auf!“ gab es eine Steigerung von zehn Prozent. Die Sagaflor AG selbst lag zum Ende des dritten Quartals mit einem Umsatzzuwachs von rund sieben Prozent über ihrem Planziel. Dabei ist der Eigenumsatz, der um 18 Prozent zugelegt hat, stärker gewachsen als die Zentralregulierung. Auch für das kommende Jahr „sind wir optimistisch“, sagte Vorstand Franz-Josef Isensee. Er geht „von einem Wachstum auf der Fläche aus, im Garten kann ich mir drei bis fünf Prozent gut vorstellen“, so seine Prognose.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch