Internationale Bedeutung des Messetrios

11.02.2013
Trotz eines leichten Besucherrückgangs ist die Messe Frankfurt mit dem Verlauf der Konsumgütermessen Paperworld, Creativeworld und Christmasworld sehr zufrieden

Aus 66 Ländern präsentierten sich 2.967 (2012: 2.963) Aussteller auf den Konsumgütermessen Paperworld, Creativeworld und Christmasworld. Die Zahl der Besucher ist gegenüber dem Vorjahr um 3,9 Prozent auf 83.206 zurückgegangen. „Mit Blick auf die wirtschaftlichen Entwicklungen der Branchen rund um Papier, Bürobedarf und Schreibwaren, Hobby- und Künstlerbedarf sowie Dekoration und Festschmuck“ zeigte sich die Messe Frankfurt dennoch „sehr zufrieden“, wie Geschäftsführer Detlef Braun sagte. „Vor allem die Zahl der Besucher von außerhalb Europas unterstreicht die internationale Bedeutung des Messetrios“, meinte er. Zufrieden ist man auch mit der Initiative gegen Patent- und Markenrechtsverletzungen „Messe Frankfurt against Copying“. Die Hersteller nutzen weiterhin die Möglichkeit zur Beratung. Dagegen hat der Zoll weniger Stände kontrolliert und Produkte sichergestellt. Imitate, so wird die Entwicklung gewertet, seien auch bei Einkäufern immer weniger gefragt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch