Knauber goes online

19.03.2013
Die Bonner Freizeitmärkte starteten am 14. März 2013 mit ihrem Cross-Channel-Konzept

Seit dem 14. März 2013 können Knauber-Kunden unter www.knauber-shop.de einen ersten Sortimentsauszug der sieben Freizeitmärkte online bestellen. Das Bonner Familienunternehmen startete seinen virtuellen Shop zunächst mit 6.000 Artikeln der drei Themenbereiche Garten, Haustiere und Grillen. Die „virtuelle Filiale“ soll sukzessive so ausgebaut werden, dass mittelfristig das gesamte stationäre Produktangebot auch online erhältlich sein wird. Entscheidungshilfe bei der Frage, ob Online- oder Ladenkauf, können abrufbare Filialbestände einzelner Produkte geben. www.knauber-shop.de ist der erste Baustein eines Cross-Channel-Konzepts, das weitere Medien- und Vertriebskanäle berücksichtigen soll. So sollen künftig eine Facebook-Fanseite sowie ein eigener Knauber-Freizeit-Blog die Kommunikation mit dem Kunden flankieren.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch