Leichter Anstieg

19.04.2013
Xella-Umsatz steigt leicht, Prognose für 2013 schwierig

Die Duisburger Xella-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2012 den Umsatz um knapp ein Prozent von 1.271 Mio. € auf 1.283 Mio. € steigern. Alle drei Geschäftseinheiten (Baustoffe, Kalk, Trockenbau) haben zu den Zuwächsen beigetragen. Die Anzahl der Mitarbeiter blieb stabil und lag zum Jahresende bei rund 7.300 weltweit. Nach einem wetterbedingt verhaltenen Start ins neue Jahr, meldet Xella, gestalte sich eine Prognose für 2013 schwierig. „Unter den schwierigen gesamtwirtschaftlichen Bedingungen haben wir uns sehr gut geschlagen“, zeigt sich CEO Jan Buck-Emden zufrieden. Dies umso mehr, als das operative Ergebnis von 208 Mio. € auf 217 Mio. € überproportional um vier Prozent zunahm.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch