Optimistisch schwacher Rückgang

Der Gesamtumsatz im Gartenmarkt wird auf das ganze Jahr 2013 gesehen nicht so stark sinken, wie viele Branchenvertreter befürchten. IFH Retail Consultants erwarten ein Minus von 1,6 Prozent

Das Marktforschungsunternehmen IFH Retail Consultants erwartet, dass der Gartengesamtmarkt in diesem Jahr gegenüber 2012 um 1,6 Prozent auf ein Volumen von 17,874 Mrd. € schrumpft. Für das kommende Jahr wird dann wieder ein Plus von 3,6 Prozent prognostiziert, sagte Klaus Peter Teipel (results 4 retail) auf dem BHB-Gartenkongress in Hamburg. Viele Teilnehmer des Kongresses schätzten den im laufenden Jahr zu erwartenden Rückgang allerdings höher ein. Was die Marktanteile der Vertriebskanäle betrifft, gehen die Marktforscher von einer weiteren Stärkung der Fachgartencenter aus. Ihr Marktanteil wird, so die Prognose, von 12,3 Prozent im vergangenen Jahr bis 2015 auf 12,9 Prozent steigen. Leicht (0,2 Prozentpunkte) Zulegen werden auch die Baumarkt-Gartencenter, die derzeit mit 25,3 Prozent einen doppelt so großen Marktanteil beanspruchen. Der derzeit viel diskutierte Internethandel wird dieser Prognose zufolge in den kommenden zwei Jahren zwar um 60 Prozent auf ein Volumen von 710 Mio € steil nach oben gehen; damit wird der gesamte Versandhandel seine Marktanteile allerdings lediglich von 2,9 auf 3,1 Prozent steigern.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch