EK-Servicegroup

Weniger Umsatz, gleiche Ausschüttung

22.01.2014

Die EK-Servicegroup hat im vergangenen Jahr rund 1,3 Mrd. € umgesetzt. Damit hat die Mehrbranchenverbundgruppe 2013 mit einem Umsatzrückgang von 3,4 Prozent abgeschlossen. Die Zahlen sind um den Sondereffekt von rund 200 Mio. € aus der Beendigung des Engagements bei der Zeus bereinigt. Die Ertragslage und die Ausschüttung an die Mitglieder wurden hingegen auf dem Stand des Vorjahres (32,6 Mio. €) gehalten.
Aus Sicht des EK-Vorstandsvorsitzende Franz-Josef Hasebrink gab es 2013 eine konträre Entwicklung von unternehmerischer Effizienz und Umsatzniveau. „Das gute finanzwirtschaftliche Fundament der EK wird auch zukünftig zum Ausbau unserer Wettbewerbsposition beitragen. Dank unserer guten Eigenkapital-Ausstattung sind wir von Fremdkapital unabhängig und verfügen über ein sehr gutes Rating“, sage Hasebrink auf der Hausmesse EK Live in Bielefeld.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch