Ladenburger

Millionenschaden nach Brand

Nach einem Brand bei den Holzwerken Ladenburger wurde die Produktion vorübergehend auf benachbarte Standorte verlagert.Bildunterschrift anzeigen
Nach einem Brand bei den Holzwerken Ladenburger wurde die Produktion vorübergehend auf benachbarte Standorte verlagert.
15.10.2014

Ein Feuer hat eine 8.400 m² große Produktionshalle sowie mehrere Trockenkammern der Holzwerke Ladenburger in Kerkingen zerstört. Der Brand brach abends in einem Heizhaus aus. Dank sofortiger Löschmaßnahmen der Belegschaft und dem schnellen Eingreifen der umliegenden Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Betriebsräume oder das angrenzende Sägewerk verhindert werden. Die Produktion werde durch die entstandenen Schäden jedoch nur kurz beeinträchtigt, teilt Ladenburger mit. Die Fertigung werde auf die Werke in den Nachbarorten sowie zu Kunden im Landkreis verlagert. Teils ließen sich die Produktionsprozesse auch in den unbeschädigten Gebäuden weiterführen. Über 190 Helfer waren bei dem Großbrand im Einsatz, darunter sieben Abteilungen der Feuerwehr Bopfingen, die erst zwei Wochen vor dem Brand eine Übung auf dem Gelände abgehalten hatte.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch