Ikea

50. deutsches Einrichtungshaus in Kaiserslautern eröffnet

Mit Kaiserslautern gibt es jetzt 50 Mal Ikea in Deutschland.Bildunterschrift anzeigen
Mit Kaiserslautern gibt es jetzt 50 Mal Ikea in Deutschland.
13.08.2015

Deutschlands 50. Ikea Einrichtungshaus hat heute in Kaiserslautern eröffnet. In der Universitätsstadt setzt das Unternehmen ein bislang einmaliges kommerzielles Konzept um, ein "Haus der kurzen Wege". In der Eingangshalle über zwei Stockwerke bekommt der Kunde schon beim Eintreten Einblicke in die Ikea-Welt. Die Halle ist zentraler Treffpunkt, der kurze Wege in alle Verkaufsbereiche bietet. Auch die Wegeführung ist offen gestaltet: So gibt es direkte Zugänge vom Eingang in die ebenerdige Markthalle (für Wohnaccessoires wie Vasen oder Teppiche) und die Selbstbedienungshalle (mit den flachen Paketen zum Mitnehmen). Neben Familien mit Kindern und Studenten gehören Angehörige der amerikanischen Armee zur Zielgruppe des neuen Hauses. Insgesamt 50 Millionen € investierte das Unternehmen in Kaiserslautern und setzt auf ein innovatives Energiekonzept mit einer Photovoltaik-Anlage auf den Dachflächen und einem Blockheizkraftwerk.
Seit über 40 Jahren in Deutschland
Das erste Ikea Einrichtungshaus wurde 1958 in Älmhult/Schweden eröffnet. 1974 kam Ikea mit dem Einrichtungshaus Eching bei München nach Deutschland. Weltweit gibt es derzeit 373 Ikea-Einrichtungshäuser in 48 Ländern. Davon gehören 324 Einrichtungshäuser in 28 Ländern zum Konzern selbst. Die anderen 49 Einrichtungshäuser werden von Franchisenehmern außerhalb des Konzerns betrieben.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch