Gemüse-Ackerdemie

ASB Grünland fördert bundesweites Bildungsprojekt zum Thema Gemüse

Fleißige Hände: In der Gemüse-Ackerdemie lernen Schüler ganz praktisch, wie natürliche Lebensmittelproduktion funktioniert.
Bildunterschrift anzeigen
Fleißige Hände: In der Gemüse-Ackerdemie lernen Schüler ganz praktisch, wie natürliche Lebensmittelproduktion funktioniert.
21.03.2016

ASB Grünland fördert ein weiteres Projekt im Rahmen seines sozialen Engagements. Der Erden- und Düngerhersteller ist eine Kooperation mit der Gemüse-Ackerdemie eingegangen. Dabei handelt es sich um ein schulbegleitendes praxisorientiertes Bildungsprogramm des Vereins Ackerdemia e.V. Am Beispiel der Produktion und Vermarktung von Gemüse lernen Schüler landwirtschaftliches Basiswissen. ASB Grünland unterstützt die Mitglieder von Ackerdemia bei der deutschlandweiten Verbreitung der Initiative. ASB Grünland unterstützt die Arbeit der Gemüse-Ackerdemie unter anderem durch die Spende von Bio-Gemüseerde und Bio-Gemüsedünger.
Die Gemüse-Ackerdemie wurde bereits vielfach ausgezeichnet: Sie ist Bundespreisträger "start socia" mit 2014 Ehrung durch Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ausgezeichneter Ort 2014/2015: Deutschland - Land der Ideen und wurden ausgezeichnet von In Form - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und Bewegung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und des Gesundheitsministeriums.
ASB Grünland unterstützt die Arbeit von Ackerdemia mit Bio-Gemüseerde und Bio-Gemüsedünger.
ASB Grünland unterstützt die Arbeit von Ackerdemia mit Bio-Gemüseerde und Bio-Gemüsedünger.
Praxisorientiert wird landwirtschaftliches Basiswissen vermittelt.
Praxisorientiert wird landwirtschaftliches Basiswissen vermittelt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch