Jahresbeginn 2017

Vier weitere Gesellschafter stoßen zu Bauvista

Die Kooperation Bauvista ist im vergangenen Jahr aus der Fusion von Baustoffring und EMV-Profi hervorgegangen.
Die Kooperation Bauvista ist im vergangenen Jahr aus der Fusion von Baustoffring und EMV-Profi hervorgegangen.
10.02.2017

Die Einkaufskooperation für den Baustoffgroß- und DIY-Einzelhandel Bauvista hat seit Anfang 2017 vier weitere neue Gesellschafter.
Mayer Baustoffe, Familienunternehmen aus Weingarten mit einem weiteren Standort in Vogt,  bietet seinen Kunden im Südosten Baden-Württembergs ein Vollsortiment mit Systemlösungen für den Dach- und Fassadenbau, den Hoch- und Tiefbau und auch für den Garten- und Landschaftsbau.
Baustoffe Niedercunnersdorf aus dem östlichen Sachsen hat sich ebenfalls der Kooperation angeschlossen. Der Baustoffhandel ist Anbieter für Produkte im Hoch-, Trocken- und Tiefbau, Galabau, Putz- und Estricharbeiten.
Die Raiffeisen-Waren-Genossenschaft Rheinland mit Standorten im Rheinland und am Niederrhein ist der dritte Neuzugang. Neben dem klassischen landwirtschaftlichen Bereich bilden drei weitere Sparten die Säulen Genossenschaft: die Raiffeisen-Märkte, der Baustoffhandel sowie die Energieabteilung mit eigener Tankflotte.
Außerdem hat sich das Bauzentrum Dreisörner, ein mittelständischer Spezialist für Neubau und Renovierungen in Lübbecke, der Bauvista angeschlossen.
Die Kooperation Bauvista ist im vergangenen Jahr aus der Fusion von Baustoffring und EMV-Profi entstanden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch