Neuer Juni-Termin

Tendence mit breiterem Angebot und neuen Inszenierungen

Auf der Tendence will die Messe Frankfurt dem europäischen Facheinzelhandel die Neuheiten für die zweite Jahreshälfte bieten und gleichzeitig großvolumige Handelsformen ansprechen.Bildunterschrift anzeigen
Auf der Tendence will die Messe Frankfurt dem europäischen Facheinzelhandel die Neuheiten für die zweite Jahreshälfte bieten und gleichzeitig großvolumige Handelsformen ansprechen.

Die Messe Frankfurt hat ihre Pläne für die in den Juni vorverlegte Tendence mit ihrem deutlich breiteren Produktangebot konkretisiert. So wird in dem Bemühen, mehr Grün auf die Ordermesse zu bringen, der Internationale Floristenkongress parallel zur Messe stattfinden; ausgerichtet wird er vom Unternehmen Lehner Wolle.
Wie bereits gemeldet, wird es eine neue inszenierte Ausstellungsfläche im Freien zum Thema Outdoor Living geben, und zwar am Übergang von der Galleria 0 zur angrenzenden Außenfläche. Bestückt wird die Fläche durch Aussteller aus dem Outdoor-Segment und Anbieter aus dem Bereich Zierpflanzen für Balkon und Terrasse.
Das Ausstellungskonzept, das 2Dezign aus den Niederlande gestaltet, führt Baumschulware, Gartenpflanzen und Zubehör mit Outdoor-Möbeln und Accessoires für draußen zusammen. Dabei ist der Kerngedanke, Gartenpflanzen mit Lifestyle-Produkten zu kombinieren und in einer stimmungsvollen Gartensituation in Szene zu setzen. Händler können alle Produkte direkt vor Ort ordern.
Neu ist auch das Areal "Impulse by Tendence" in der Halle 11.0, das Antworten auf Fragen geben will, die sich der europäische Facheinzelhandel vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung täglich stellt. Durch inszenierte Markenerlebnisse erhält der Handel neue Impulse  - und das unterstützt mit modernster Technologie wie App und Internet. Auf einer inszenierten Gemeinschaftsfläche mit Bühnen und Workshops erfährt der Händler, wie man am Point of Sale den Absatz und Aufmerksamkeit für sein Geschäft gezielt steigern kann.

Termin vor allen anderen


Bewusst setzt die Messe Frankfurt die Tendence mit dem neuen Termin vom 24. bis zum 27. Juni vor alle anderen Herbst-Orderevents und will dem europäischen Facheinzelhandel die Neuheiten für die zweite Jahreshälfte bieten. Unter dem Schlagwort: "Two Seasons, One Date" ist sie damit, so der Veranstalter, ebenfalls der Branchentreffpunkt für alle großvolumigen und internationalen Formen des Handels. Volumeneinkäufer finden International Sourcing als eigenen Angebotsbereich daher in der Halle 10.1.
"Unser Ziel war und ist ganz klar - Wachstum. Und das sowohl bei neuen Ausstellern als auch Besuchergruppen", sagt Philipp Ferger, Group Show Director Tendence. "Und dieses Ziel haben wir nahezu erfüllt: Bereits jetzt ist die Halle 8.0 mit Seasonal Decorations und Lovely Home überbucht. Ebenfalls geht im Bereich Heimtextilien die Wachstumsstrategie auf. Und auch Outdoor kommt. Wir sind also auf dem richtigen Weg."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch