E-Commerce

Nur noch langsames Wachstum in den Nischensegmenten?

Unterhaltungselektronik und TK-Endgeräte haben das Ende ihres schnellen Wachstums noch nicht erreicht, so das Internetportal iBusiness (Quelle + Grafik: HighText Verlag).
Bildunterschrift anzeigen
Unterhaltungselektronik und TK-Endgeräte haben das Ende ihres schnellen Wachstums noch nicht erreicht, so das Internetportal iBusiness (Quelle + Grafik: HighText Verlag).
27.07.2017

Läuft der E-Commerce in wenigen Jahren dem Handel den Rang ablaufen? Onlinehandelsumsätze von 100 Mrd. € und mehr für das Jahr 2020 stehen im Raum. Richtig ist: Der Onlinehandel wächst. Doch eine aktuelle Detailanalyse des High-Text Verlages auf seinem Portal iBusiness belegt: Das Onlinewachstum läuft je nach Branche sehr unterschiedlich ab.
Um herauszufinden, welche Segmente sich wie entwickeln, hat sich iBusiness mit Hilfe der einschlägigen Branchenverbände den Gesamtumsatz der Jahre 2007 bis 2016 angeschaut. Daraus konnte das Marktwachstum der einzelnen Märkte abgeleitet werden. Dem gegenüber wurden die Online-Umsätze gestellt, die der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e. V. (bevh) für die einzelnen Branchensegmente durch Verbraucherbefragung ermittelt hat. So konnte nachvollzogen werden, wie sich der Online-Anteil in den einzelnen Gesamtsegmenten über die Jahre hinweg verändert hat - und daraus Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung gezogen werden. Ergebnis der Analyse: Die Entwicklungshistorie der Online-Marktanteile der einzelnen Branchen zeigen, dass Unterhaltungselektronik und TK-Endgeräte das Ende ihres schnellen Wachstums noch nicht erreicht haben. Die anderen Marktsegmente werden zu dem, wo sie heute sind, wahrscheinlich nur noch wenig zulegen.
Tierbedarf als Fallbeispiel
Das Beispiel Tierbedarf: Laut der iBusiness-Untersuchung wird in diesem Segment der Online-Anteil von aktuell 11 bis 2020 voraussichtlich auf 18 Prozent steigen. Das Wachstum komme vor allem aus Nischensegmenten und dem Bereich Tier-Accessoires und Zubehör. Tiernahrung werde, so das Portal, vor allem im Supermarkt und Drogeriegeschäft gekauft. 2016 betrug das Online-Umsatzvolumen circa 510 Mo. €, ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahr. Gemessen an einem Gesamtmarktumsatz von über 4,6 Mrd. € sei das Onlinegeschäft insgesamt überschaubar. Zudem habe sich das Onlinewachstum in diesem Markt in den vergangenen Jahren abgeschwächt. Der Anteil des E-Commerce-Geschäftes wachse deshalb nur sehr langsam.
Marktanteile und Onlinewachstum der zehn Branchen im Überblick (Quelle + Grafik: HighText Verlag).
Marktanteile und Onlinewachstum der zehn Branchen im Überblick (Quelle + Grafik: HighText Verlag).
Entwicklung der Online-Umsätze von Toerbedarf 20017 - 2016 (Quelle + Grafik: HighText Verlag).
Entwicklung der Online-Umsätze von Toerbedarf 20017 - 2016 (Quelle + Grafik: HighText Verlag).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch