März bis April

Dehner startet Eröffnungsmarathon mit neun neuen Märkten

Die Dehner-Flagge wird an neun neuen Standorten gehisst, die der Gartencenterbetreiber zwischen März und April eröffnet.Bildunterschrift anzeigen
Die Dehner-Flagge wird an neun neuen Standorten gehisst, die der Gartencenterbetreiber zwischen März und April eröffnet.
09.02.2018

Einen regelrechten Eröffnungsmarathon legt Dehner in diesem Frühjahr hin: Im März und April eröffnet der Gartencenterbetreiber sage und schreibe neun Märkte in Deutschland und Österreich. In allen Fällen handelt es sich um übernommene Standorte. Die prominentesten Standorte sind der ehemalige Knauber-Markt in Montabaur-Heilgenroth (5.800 m² Verkaufsfläche), den Dehner am 19. April unter eigener Flagge wiedereröffnet, sowie die drei 2017 von Gartencenter Münsterland übernommenen Märkte in Münster (9.700 m²), Osnabrück und Rheine (je 5.000 m²), die ab 1. März im Dehner-Design auftreten.
Außerdem eröffnet Dehner an diesem Tag zwei weitere übernommene Standorte: in Erfurt das ehemalige Maronde's Garten-Paradies (3.800 m², ohne Zoo) - es war das letzte der zwischenzeitlich fünf Gartencenter der Maronde-Gruppe -, und in Düsseldorf einen ehemaligen Klee-Fachmarkt (4.900 m²), womit es in der Stadt dann zwei Dehner-Märkte gibt.
Ebenfalls einen ehemaligen Klee-Gartenmarkt führt Dehner unter seiner Marke ab 8. März in Chemnitz (4.300 m²) weiter. Am 15. März folgt eine Neueröffnung in Bous im Saarland; hier hat Dehner am Standort eines ehemaligen Hela-Profi-Zentrums einen Neubau mit 6.400 ² Verkaufsfläche errichtet.
Seinen 13. Markt in Österreich schließlich nimmt Dehner am 28. März in Betrieb. Auch hier handelt es sich um einen Neubau (3.900 m²), und zwar auf dem Grundstück des ehemaligen Kronrath Home und Garden-Marktes.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch