Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Baubedarf

Keine positive Trendwende im April

Der Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf hat auch im April die positive Trendwende nicht geschafft. Nach zwei Monaten mit rückläufigen Umsätzen gab es im April noch einmal einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahresmonat in Höhe von real 1,3 Prozent. Diese Entwicklung steht im Gegensatz zur Einzelhandelsbranche insgesamt, die den Gesamtumsatz um real 1,2 Prozent gesteigert hat, wie aus den jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis) hervorgeht. Dabei hatte der April 2018 mit 24 Verkaufstagen wegen Ostern einen Verkaufstag mehr als der April 2017.
Die ausführliche Statistik finden Sie in der diyonline-Rubrik Statistik/Destatis-Zahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch