Nach Eintrübung

Stimmung der Verbraucher bessert sich laut HDE wieder

Der Verlauf des HDE-Konsumbarometers seit Oktober 2016.Bildunterschrift anzeigen
Der Verlauf des HDE-Konsumbarometers seit Oktober 2016.

Die leichte Eintrübung der Verbraucherstimmung im Mai, die das HDE-Konsumbarometer festgehalten hat, war nur kurzfristiger Natur. In der jüngsten Erhebung zeigen sich die Verbraucher von den risikobehafteten gesamtwirtschaftlichen und geopolitischen Entwicklungen relativ unbeeindruckt, so der Handelsverband Deutschland (HDE).
"Nach dem Rückgang im Mai steigt die Verbraucherstimmung wieder etwas an. Insgesamt liegt das HDE-Konsumbarometer damit weiter auf einem hohen Niveau", so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Getrieben wird die positive Entwicklung insbesondere von der Anschaffungsneigung der privaten Haushalte, die im Juni 2018 ein neues Hoch erreicht.
Allerdings wächst die Sparneigung der Verbraucher. Die privaten Haushalte planen, in den nächsten Monaten die erwarteten Einkommenssteigerungen sowohl für Anschaffungen (zum Beispiel Aktivitäten in den Sommermonaten, Urlaub) als auch für den Aufbau von Finanzpolstern zu nutzen. Viele Verbraucher rechnen möglicherweise mit einer Eintrübung der gesamtwirtschaftlichen Lage und legen deshalb mehr zurück, analysiert der Verband.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch