Vorerst 20 Prozent

Stanley Black & Decker beteiligt sich an MTD

17.09.2018

Stanley Black & Decker (NYSE: SWK) erwirbt mit sofortiger Wirkung eine 20-prozentige Beteiligung an der MTD Products Inc. Die in Privathand gehaltene MTD Products Inc. mit Sitz in Valley City, Ohio, ist Hersteller benzinbetriebener Gartengeräte und Gartenmaschinen. Die Partnerschaft soll die Stärken von MTD bei Herstellung, Vertrieb und Service benzinbetriebener Gartenmaschinen mit den Marken von Stanley Black & Decker im Bereich elektrischer und akkubetriebener Produkte verbinden.
Im vergangenen Jahr übernahm Stanley Black & Decker die Handelsmarke Craftsman von der US-amerikanischen Sears Holding. Die neue Partnerschaft mit MTD erweitert zudem eine bereits bestehende Geschäftsbeziehung zwischen MTD und Stanley Black & Decker, in der MTD ausgewählte Produkte für die Marke Craftsman herstellt.
Eigenständigkeit soll gewahrt bleiben
MTD unterhält 17 Produktions- und Vertriebsstandorte auf der ganzen Welt, darunter acht Standorte in den Vereinigten Staaten sowie fünf in Europa. Zu den europäischen Standorten zählen u. a. eine Fertigungsstätte in Ungarn und zwei Werke in Deutschland. Die deutschen Standorte bringen Gartengeräte in das Produktportfolio ein. Die Europazentrale von MTD Products AG mit Sitz in Saarbrücken steuert von dort aus 13 Vertriebsniederlassungen in ganz Europa. Zum Produktportfolio der MTD Products AG gehören die Marken Cub Cadet, Wolf-Garten, Robomow und Arnold.
Die beiden Unternehmen sollen weiterhin als eigenständige Unternehmen mit einer unabhängigen Produktentwicklung, Fertigung sowie eigenem Vertrieb und eigenen Lieferketten am Markt agieren. MTD soll sein aktuelles Marken- und Produktportfolio weiterentwickeln und vertreiben sowie sein Eigenmarkenangebot als Hauptlieferant von Craftsman Outdoor-Produkten ausbauen. Beim MTD-Führungsteam sind keine personellen Veränderungen vorgesehen.
Vollständige Übernahme ist ab 2021 möglich
Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und der üblichen Abschlussbedingungen. Der Prozess wird voraussichtlich Anfang 2019 abgeschlossen sein. Im Rahmen der Vereinbarung wird Stanley Black & Decker zwei Vertreter in den elfköpfigen Vorstand von MTD berufen und hat die Option, die restlichen 80 % an MTD ab 1. Juli 2021 zu übernehmen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch