„Eine Ära geht zu Ende“

Stefan Hettich wechselt in den Heco-Beirat

Leiteten zwölf Jahre lang gemeinsam die Geschicke des Unternehmens Heco-Schrauben: Die Brüder Guido und Stefan Hettich. [Bild: Heco]Bildunterschrift anzeigen
Leiteten zwölf Jahre lang gemeinsam die Geschicke des Unternehmens Heco-Schrauben: Die Brüder Guido und Stefan Hettich. [Bild: Heco]
11.10.2018

Stefan Hettich, Geschäftsführer der Heco-Schrauben GmbH & Co. KG, ist nach 43 Jahren zum 1. Oktober 2018 aus der Geschäftsleitung ausgeschieden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde mit dem Austritt von Stefan Hettich aus der operativen Geschäftsleitung Guido Hettich zum 1. Oktober 2018 alleiniger Geschäftsführer. Die letzten zwölf Jahre haben die beiden Brüder das Unternehmen gemeinsam geführt. "Mit dem Ausscheiden von Stefan Hettich aus der Geschäftsleitung geht eine Ära zu Ende", erklärt Guido Hettich.
Stefan Hettich, gelernter Werkzeugmacher und Techniker für Betriebswissenschaft, übernahm 1975 im Alter von nur 22 Jahren die Geschäftsführung. Auch wenn er sich nun, nach der Übergabe an seinen Bruder, verstärkt seiner Familie und seinem Privatleben widmen will, wird er weiterhin als Vertreter der Hettich-Familiengesellschafter im Beirat die Geschicke des Unternehmens mitbestimmen, wie es in einer Mitteilung heißt. Er selbst sagt über seinen Wechsel in den Beirat: "Strukturell und personell ist Heco bestens aufgestellt, um den Erfolg der letzten Jahre fortzusetzen. Ich freue mich, nach 43 Jahren die Verantwortung als Geschäftsführer abzugeben und als Beiratsmitglied auch weiterhin die Unternehmensentwicklung aktiv begleiten zu können."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch