EU-Parlament

Es droht ein europaweites Verbot des gemeinsamen Einkaufs

Es droht ein europaweites Verbot des gemeinsamen Einkaufs (Bild: Pixabay).Bildunterschrift anzeigen
Es droht ein europaweites Verbot des gemeinsamen Einkaufs (Bild: Pixabay).
26.10.2018

Das Plenum des Europäischen Parlaments hat am Donnerstag, dem 25. Oktober 2018, dem Berichterstatter des federführenden Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (AGRI-Ausschuss) das Mandat für die Verhandlungen mit dem Rat der EU und der Kommission in Bezug auf ein mögliches Verbot eines gemeinsamen Einkaufs von Genossenschaften und Kooperationen erteilt. Dies könnte zukünftig den gemeinsamen Einkauf im Verbund unmöglich machen, warnt der Mittelstandsverbund ZGV. Es gehe um nicht weniger als die mittelständische Wirtschaftsstruktur, die von Genossenschaften und Kooperationen getragen ist und gerade kleinen und mittleren Handels- und Handwerksunternehmen das Überleben im Wettbewerb gegen Großunternehmen sichere, so Dr. Ludwig Veltmann, Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes.
Der Mittelstandsverbund - ZGV (SME Groups Germany) vertritt als Spitzenverband der deutschen Wirtschaft die Interessen von ca. 230.000 mittelständischen Unternehmen, die in rund 320 Verbundgruppen aus rund 45 Branchen im Einzelhandel, Großhandel, Handwerk, produzierenden Gewerbe sowie in den Bereichen Dienstleistungen, Hotellerie und Gesundheit organisiert sind.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch