Selbstnutzer und Vermieter investieren

Energiekosten zweitwichtigstes Motiv beim Modernisieren

Für die Umfrage "LBS-Modernisierungstrends 2019" wurden Selbstnutzer und Vermieter gefragt: "Worum geht es bei Ihrer Renovierung?"Bildunterschrift anzeigen
Für die Umfrage "LBS-Modernisierungstrends 2019" wurden Selbstnutzer und Vermieter gefragt: "Worum geht es bei Ihrer Renovierung?"

Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Hausbesitzer und Vermieter wollen in den nächsten drei Jahren in ihre Immobilie investieren. Das ergab die aktuelle Online-Umfrage "LBS-Modernisierungstrends 2019" unter über 2.000 Befragten. Angeführt wird die Liste der geplanten Maßnahmen vom neuen Bad, aber schon auf Platz zwei und drei folgt die Senkung des Energieverbrauchs durch Erneuerung von Fenster und Türen sowie der Heizungsanlage.
Mit dem gängigen Vorurteil, ältere Besitzer würden nicht mehr in ihre Immobilie investieren, konnte die LBS-Online-Umfrage aufräumen. Auch jenseits der 65 Jahre wollen 52 Prozent der Eigentümer und sogar 58 Prozent der Vermieter weiterhin modernisieren.
Um deutlich zu machen, worum es geht, bringt die LBS dieses Beispiel: Ein Wohngebäude in NRW ist im Durchschnitt 52 Jahre alt. Es stammt rechnerisch aus dem Baujahr 1967, als Öl noch billig und Wärmedämmung ein Fremdwort waren.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch