Landgard/Flora Holland

Esser und Hoekstra leiten künftig Veiling Rhein-Maas

An der Spitze der Veiling Rhein-Maas stehen künftig Günther Esser (r.) und Cees Hoekstra.
Bildunterschrift anzeigen
An der Spitze der Veiling Rhein-Maas stehen künftig Günther Esser (r.) und Cees Hoekstra.
19.11.2019

Zum 1. Januar 2020 bekommt die Blumen- und Pflanzenversteigerung Veiling Rhein-Maas eine neue Geschäftsführung. Günther Esser und Cees Hoekstra leiten dann gemeinsam die Geschäftsführung des Tochterunternehmens von Landgard und Royal FloraHolland. Günther Esser (59), zuletzt Geschäftsführer der Landgard Fachhandel GmbH & Co. KG, übernimmt die Rolle des Sprechers. Cees Hoekstra, ehemals Geschäftsführer der Versteigerung in Eelde von Royal FloraHolland, wird den Bereich Vermarktung verantworten. Er war bereits mit Franz-Willi Honnen seit August 2018 Mitglied der Geschäftsführung von Veiling Rhein-Maas.
Günther Esser war zuletzt gemeinsam mit den Andreas Herzberg und Dirk Bader Geschäftsführer der Landgard Fachhandel GmbH & Co. KG. Dieses Tochterunternehmen verantwortet die Einheiten Cash & Carry, Fachhandelsvertrieb und Trendways und erzielt einen Umsatz von über 350 Mio. Euro pro Jahr. Seit 2008 hat Esser in verschiedenen Positionen für Landgard gearbeitet. Davor war er unter anderem 14 Jahre bei Obi als Bereichsleiter Sortimentsentwicklung, Import Garten, Category Management, Bereichsleiter Obi-Gartenparadiese und Einkauf Pflanze tätig.
Mit sofortiger Wirkung wird außerdem Stefan Grett-Winkel (45) bis zum 31. Dezember 2019 als zusätzlicher Bereichsleiter Fachhandel für die Region West zu Günther Esser, der diese Region in Personalunion zu seiner Geschäftsführerfunktion führt, berufen. Die ab 1. Januar 2020 gültige Regionsaufteilung der Landgard Cash & Carry Märkte sowie die zukünftige Aufstellung in der Geschäftsführung des Landgard-Fachhandels soll zeitnah zum Jahresende erfolgen.
Grett-Winkel ist seit 2014 bei Landgard beschäftigt. In seiner Bereichsleitung im Fachhandel hatte er unter anderem die Verantwortung für die Neuausrichtung der Landgard-Floristik und zuletzt mit Franz-Willi Honnen gemeinsam für das übergreifende Projekt des Mehrwegsystems Floritray. Vor seiner Zeit bei Landgard war er über sechs Jahre bei Obi in verantwortlichen Positionen im Gartenbereich tätig.
Günther Esser hat sein ganzes Berufsleben in der grünen Branche verpasst, 14 Jahre davon bei Obi.
Günther Esser hat sein ganzes Berufsleben in der grünen Branche verpasst, 14 Jahre davon bei Obi.
Auch Stefan Grett-Winkel war sechs Jahre lang für Obi tätig.
Auch Stefan Grett-Winkel war sechs Jahre lang für Obi tätig.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch