Auch Baumärkte dabei

Branchen-Kampagne „Deutschland tapeziert“ gestartet

Die Kampagne "Deutschland tapeziert" tritt mit einem eigenen Logo und verschiedenen Kampagnenmotiven auf.
Bildunterschrift anzeigen
Die Kampagne "Deutschland tapeziert" tritt mit einem eigenen Logo und verschiedenen Kampagnenmotiven auf.
22.11.2019

Die erste gemeinsame Marketingkampagne der Tapetenbranche ist mit 40 Partnern und umfangreichen Maßnahmen unter dem Slogan "Deutschland tapeziert" an den Start gegangen. Erstmals beteiligt sich der Handel an einer Initiative der Tapetenbranche. Aus der Baumarktbranche machen Bauhaus, Brüder Schlau/Hammer, Globus und Hornbach mit.
Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Tapete kein Imageproblem hat, betont das federführende Deutsche Tapeten-Institut. Der seit einigen Jahren anhaltende Abwärtstrend der Tapetenumsätze habe andere Gründe. Unter anderem sei die Tapete im Markt zu wenig sichtbar. Außerdem wüssten Verbraucher nicht, wo man Tapete kaufen kann und wie man sie an die Wand bringt.
Das Fundament der Kampagne bildet das Online-Magazin deutschland-tapeziert.de. Es will mit Fotos und Einrichtungstrends mit Tapete inspirieren, die von Influencern präsentiert werden. Außerdem finden sich Antworten auf Fragen rund ums Tapezieren. Und mit einem Klick gelangen Besucher zum nächstgelegenen Einzelhandelsgeschäft oder auf ausgewählte Online-Shops.Ein Social Media-Marketingplan soll dafür sorgen, dass die Zielgruppen auf Instagram, Facebook und Pinterest auf Tapete aufmerksam werden. Ein Mediabudget im mittleren fünfstelligen Bereich steht zur Verfügung. Ausgesuchte Blogger und Influencer berichten unter dem Hashtag #DeutschlandTapeziert über ausgefallene Tapetenprojekte.
Zu Jahresbeginn 2020 wird das Gewinnspiel "Meine Lieblingstapete" ausgelobt. Verbraucher posten Fotos von ihren tapezierten Wänden oder von Tapetenmustern, die sie unterwegs entdecken: im Café, Restaurant, Shop oder Hotel.
Eine flächendeckende Reichweite und eine starke mediale Durchdringung erwarten die Initiatoren dank der vielen unterschiedlichen Partner und deren individuellen Maßnahmen. Geplant sind außerdem Aufkleber für Autos und Ladenlokale, Posts auf Facebook und Instagram, PR-Artikel und diverse Aktionen am POS und in Unternehmen.
Vom 27. Januar bis zum 15. Februar 2020 finden die Tapetenwochen statt. Während dieser drei Wochen werden die Aktionen unter dem "Deutschland tapeziert"-Dach ausgespielt. Die gleichzeitige konzentrierte Bewerbung des Produkts soll der Tapete Aufmerksamkeit bringen.
Neben dem Groß-, Fach-, Online- und Einzelhandel und dem Malerhandwerk zählen auch Zulieferer und Hersteller aus dem In- und Ausland zur Liste der Partner. Sie sehen neben den Verbrauchern den Objektbereich als weitere wichtige Zielgruppe.
Die Kampagne "Deutschland tapeziert" tritt mit einem eigenen Logo und verschiedenen Kampagnenmotiven auf.
Die Kampagne "Deutschland tapeziert" tritt mit einem eigenen Logo und verschiedenen Kampagnenmotiven auf.
Die Kampagne "Deutschland tapeziert" tritt mit einem eigenen Logo und verschiedenen Kampagnenmotiven auf.
Die Kampagne "Deutschland tapeziert" tritt mit einem eigenen Logo und verschiedenen Kampagnenmotiven auf.
Die Kampagne "Deutschland tapeziert" tritt mit einem eigenen Logo und verschiedenen Kampagnenmotiven auf.
Die Kampagne "Deutschland tapeziert" tritt mit einem eigenen Logo und verschiedenen Kampagnenmotiven auf.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch