Grill und OUtdoor

Test Rite fusioniert mit Tepro

Geschäftsführer von Test Rite Tepro ist Dirk Zimmermann.Bildunterschrift anzeigen
Geschäftsführer von Test Rite Tepro ist Dirk Zimmermann.
17.09.2020

Test Rite und Tepro fusionieren. Durch den Zusammenschluss der drei schon bislang bedeutenden Großhandelsunternehmen Test Rite International (Germany), Test Rite Germany Import und Tepro Garten ist eine neue Größe im Markt für Grillgeräte sowie Outdoor- und Fernost-Handelsprodukte entstanden. Das neue gemeinsame Unternehmen Test Rite Tepro GmbH mit Hauptsitz in Rödermark und einem zweiten Standort in Hamburg erzielt einen Umsatz von rund 140 Mio. Euro und sieht sich damit als der in seiner Branche führende Anbieter. Es gehört zum taiwanesischen Handelskonzern Test Rite, der mit über 5.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 1,1 Mrd. Euro erwirtschaftet.

Zu den Abnehmern in Deutschland zählen der stationäre Handel mit Bau- und Gartenmarktketten sowie Discountern, aber auch der Online-Handel. „Zwar haben wir auch davor schon kooperiert, doch erlaubt der Zusammenschluss eine effektivere Bündelung der Kompetenzen, ein noch spezifischeres Know-How, die Nutzung von Synergien und damit eine noch intensivere Kundenbetreuung“, betont Dirk Zimmermann, Geschäftsführer des neuen Unternehmens.

Der Zusammenschluss erlaubt ein noch spezifischeres Know-How
Dirk Zimmermann, Geschäftsführer

Nun könne man die vorhandenen Stärken wie Listungen bei Kunden oder das Lager mit einer Größe von 21.000 m² und 40.000 Palettenstellplätzen gemeinsam nutzen. Damit sei Test Rite Tepro in der Lage, die Warenverfügbarkeit über die gesamte Saison sicherzustellen.

Im Garten und Outdoor-Bereich bietet das Unternehmen unter anderem sowohl Holzkohle-, Gas- und Elektrogrills, Grillzubehör und Feuerstellen als auch Gerätehäuser aus Metall- und Kunststoff, Gartenmöbel, Aufbewahrungsboxen und -schränke, Gartenmöbel sowie Pavillons an. Bei den Kunststoffprodukten spielt die israelische Keter-Gruppe eine entscheidende Rolle, für die Test Rite bereits bislang auf dem deutschen Markt als Generalagentur agierte. Darüber hinaus sind Fernost-Handelsprodukte ein wichtiges Geschäftsfeld. Dazu zählen zum Beispiel die Bereiche Solar, Werkzeuge, Badzubehör und saisonale Dekoartikel.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch