Kongress der grünen Branche

Das IVG-Forum Gartenmarkt 2020 wird ins Internet verlegt

Vor einem Jahr begrüßte IVG-Geschäftsführerin Anna Hackstein 280 Teilnehmer zum IVG-Forum Gartenmarkt, der zehnten Ausgabe des Kongresses. In der physischen Version wird das dieses Jahr nicht möglich sein: Die Veranstaltung wird 2020 rein digital abgehalten.Bildunterschrift anzeigen
Vor einem Jahr begrüßte IVG-Geschäftsführerin Anna Hackstein 280 Teilnehmer zum IVG-Forum Gartenmarkt, der zehnten Ausgabe des Kongresses. In der physischen Version wird das dieses Jahr nicht möglich sein: Die Veranstaltung wird 2020 rein digital abgehalten.
29.09.2020

Das IVG-Forum Gartenmarkt findet in diesem Jahr nur im digitalen Raum statt. Diese Entscheidung hat der Industrieverband Garten aufgrund der Unsicherheit im Zuge der Corona-Pandemie getroffen und jetzt bekannt gegeben. Nun soll die Veranstaltung unter dem Motto „Grün, grün, grün sind alle meine Farben?“ mit Vorträgen und Interaktionsmöglichkeiten wie ursprünglich geplant am 4. November 2020 als digitaler Branchenkongress stattfinden. Alle Referenten haben ihre Teilnahme bestätigt und werden in ihren Vorträgen den Gartenmarkt zwischen Klimadebatte und Generationenwechsel beleuchten.

„Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, da das IVG-Forum Gartenmarkt eine der wichtigsten Veranstaltungen der Gartenbranche ist, an der sich jedes Jahr mehr als 250 Vertreter aus Industrie, Handel und Medien treffen“, sagt IVG-Geschäftsführerin Anna Hackstein. „Aber mit dem digitalen Kongress haben wir einen guten und vor allem sicheren Weg gefunden, um die grüne Branche auch in außergewöhnlichen Zeiten zusammenzubringen.“

Die Übertragung findet am 4. November in der Zeit von 10 bis 15 Uhr statt. Sie ist aufgeteilt in zwei Vortragsblöcke à zwei Stunden und beinhaltet eine einstündige Mittagspause, in der die Teilnehmer in einem Chatroom miteinander in Kontakt treten können. „So ermöglichen wir unseren Gästen einen persönlichen Austausch, ohne sie einem unnötigen Gesundheitsrisiko auszusetzen“, sagt Hackstein.

Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht
IVG-Geschäftsführerin Anna Hackstein

Die Teilnahme ist kostenpflichtig. Der Preis berechnet sich aber nicht wie üblich pro Teilnehmer, sondern pro teilnehmendem Unternehmen. Je Firma, Organisation oder Verband können sich bis zu fünf Personen anmelden.

Die Veranstaltung findet wieder in Kooperation mit dem Verband deutscher Gartencenter (VDG), dem Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) und dem Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau statt. Anmeldungen zum digitalen IVG-Forum Gartenmarkt sind ab sofort über die Webseite des Verbands unter www.ivg.org/forum-gartenmarkt-2020 möglich.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch